Therapeutische Angebote

Kunsttherapie

Wöchentlich besucht eine Kunsttherapeutin das „haus hannah“. Dort wo Worte an Grenzen stoßen, kommen Farben ins Spiel, denn Farben haben eine starke Affinität zu Gefühlen, die sich oft einfacher in Bildern als in Worten ausdrücken lassen.  Bei den therapeutischen Malbegleitungen in der letzten Lebensphase geht es um das Annehmen und Bergen von Gefühlen und um die Ermutigung, eigene Gefühle auszudrücken: Angst, Trauer, Dankbarkeit, Liebe, Wut und Zärtlichkeit. Das gibt Kraft und bedeutet Entlastung.
Die Kunsttherapie wird ausschließlich durch Ihre Spenden ermöglicht.

Musiktherapie

Musik berührt die Seele. Sie kann schmerzlindernde (Tiefen-) Entspannung bewirken, eine Chance zur Kontaktaufnahme sein, Isolation verhindern und emotionale Not lindern. Musik ermöglicht den Ausdruck von Trauer und Wut, Gefühlen überhaupt. Und sie stimuliert die Bewegung. Wenn Hände und Füße, Arme und Beine wippen, ist Musik Leben.

Die Musiktherapie im „haus hannah“ kostet 100 Euro pro Tag. Ob Sie 20, 50 oder 100 Euro spenden können – jeder Betrag unter dem Stichwort „Musiktherapie“ wird direkt für das therapeutische Musikangebot einmal in der Woche eingesetzt.

Weitere Informationen zur Musiktherapie unter: www.musiktherapeut-muenster.de

Atemtherapie

Gesunde Menschen erleben den Atem eher unbewusst. Das Ein und Aus funktioniert ohne darüber nachdenken zu müssen. Fühlen wir uns aber unwohl, überfordert, krank oder müde, fällt uns das Durchatmen oft schwer. Da stockt uns der Atem oder wir halten den Atem an.

Bewusstes Atmen kann dann helfen, Ruhe zu finden, nicht in Panik zu geraten. Die palliative Atemtherapie kann Nöte und Beschwerden lindern. Es zeigt sich immer wieder, wie sehr schwerkranke und sterbende Menschen von diesem Angebot profitieren.

Weitere Informationen zur Atemtherapie unter: www.gesundheitsberatung-heike-fischer.de

Hospizhund „Nala“

Nala ist eine dreijährige Goldendudel-Hündin, die mit ihrer Besitzerin das Zertifikat zum „Besuchshunde-Team“ erlangt hat. Wenn das Team wöchentlich ins „haus hannah“ kommt, sorgt das bei Gästen, Angehörigen und auch bei Mitarbeitern für gute Laune. Gäste, die den Kontakt zu Nala erlauben, freuen sich über das treue und zugängliche Tier und erleben dadurch eine Zeit der Entspannung und positive Ablenkung. Meist entwickeln sich Gespräche über eigene Haustiere. Wenn Nala auf Kuschelkurs geht, sind das Momente von Zuneigung und Ergriffenheit und von besonderem therapeutischen Wert.

Sporttherapie

Hier werden demnächst weitere Informationen zu unserer Sporttherapie mit unserem Therapeuten Seabastian Kellers vorgestellt.